Noche de Casablanca – Gütersloh

Einen guten Tag an meine Leserschaft und Willkommen zu meinem kleinen Bericht von der Noche de Casablanca – Gütersloh. 

Die Anreise wäre fast fast im Chaos untergegangen. Ich hatte in der Hitze des Gefechtes überlesen, dass eine Dame aus Münster nur für den Rückweg Plätze im Wagen frei hatte. Als ich meine Fahrlässigkeit gegen 17 Uhr bemerkte, ging es darum, innerhalb weniger Stunden noch etwas zu organisieren, damit ich die 150 KM Landstraße nicht alleine in Angriff nehmen musste.

Noche de Casablanca – Gütersloh: Kleine Probleme bei der Anreise.

Ende vom Lied: Einen der Djs, der kurzfristig für einen abwesenden Kollegen eingesprungen war, mit einem Freund von ihm auf der Rücksitzbank und „lecker Madel“ auf dem Beifahrersitz. Die beiden Herren hinten im Wagen hatten natürlich bemerkt, dass aus meinem MP3 Spieler fast ausschließlich Grupo Niche Lieder gespielt wurden, aber auf Einzelschicksale kann man bekanntlich keine Rücksicht nehmen. Es ist ja nun wirklich nicht meine Schuld, dass die die Texte verstanden.

Der DJ musste natürlich rechtzeitig dort eintreffen, sodass wir uns bereits um 20:30 auf den Weg nach Gütersloh machten. Wie in der Werbung versprochen lag direkt nebenan ein Parkhaus. Da habe ich nicht lange gefackelt. Wir waren zu viert und da sollten sich die Kosten im Rahmen halten, wenn man als Gegenleistung direkt vor der Haustür parken kann.

Noche de Casablanca – Gütersloh

Die „Noche de Casablanca“ findet bereits seit einiger Zeit im niederländischen Hengelo statt. Irgendetwas hatte unsere niederländischen Freunde dazu bewogen, mit Sack und Pack über die Grenze zu ziehen und die Nummer einfach mal in „Good old Germany“ durchzuziehen. Auf was für Pfaden auch immer war man dann in Gütersloh (Alles was recht ist: Aber in Sachen Salsa ist die Stadt nun wirklich noch nicht häufig in Erscheinung getreten) fündig geworden. Der Name des Lokales ließ einige Hoffnungen aufkommen:

Tanzschule Stüwe Weissenberg

Das klingt nach edel und so ging es mit großen Erwartungen an die Sache. Eine recht unscheinbare Kasse war aufgebaut, an der man die verschiedenen Tickets kaufen konnte. Immerhin waren noch einige Workshops angeboten worden, die allerdings schon am späten Nachmittag begonnen hatten.

Noche de Casablanca – Gütersloh: Kizomabworkshop

Während die Djs damit begannen die Anlage aufzubauen und die wenigen Gäste, die es bereits am frühen Abend nach Gütersloh verschlagen hatte, ihre ersten Runden drehten, kam die Durchsage, dass nun der Kizombaworkshop im Nebenraum stattfinden würde. Na ja, zuschauen wird man ja dürfen und so ging es eine Viertelstunde nach Kursbeginn in den Nebenraum um sich das mal anzusehen.

Dort war man gerade dabei zu lernen, wie man auf Englisch bis 8 zählt und dabei bei 5 seine Frau auf den Boden wirft. An dieser Stelle mein Eingeständnis, dass ich mit dem Kurs wohl etwas überfordert gewesen sein dürfte. Die Kursteilnehmer hatten auf jeden Fall sichtlich ihren Spaß und so ging es nach einer halben Stunde wieder zurück in den Salsasaal.Noche de Casablanca – Gütersloh

Das Wort Saal bitte ich an dieser Stelle wörtlich zu nehmen. Wer den Henkelsaal in Düsseldorf kennt, kann sich eine ungefähre Vorstellung von der Dimension machen. Die Einrichtung war edel und es wollte schon ein wenig Wehmut aufkommen, dass uns solche Lokale viel zu selten willkommen heißen. Für die eine oder andere Zigarillopause konnte der kleine Balkon genutzt werden, der direkt an der Kizomba/Bachata Tanzfläche angrenzte. Ein kleiner Mechanismus, der dafür sorgt, dass die Türen auch von außen geöffnet werden können, hätten der Sache keinen Abbruch getan, aber nun gut.

2 Damen aus Düsseldorf und Münster sorgten zumindest dafür, dass ich mich auch beim Bachata ausgiebig austoben konnte.

Beim Salsa hatten sich inzwischen zahlreiche Bekannte eingefunden und auch die Damen hatten keine Hemmungen einfach mal selber aufzufordern. Na bitte, ist doch gar nicht so schwer.

Noche de Casablanca – Gütersloh: Die Shows

Kurz nach Mitternacht wurde ein kleiner Showblock angekündigt. 3 Gruppen tanzten ihre Show und wurden unter Applaus von der Bühne gelassen. In Erinnerung ist das Paar aus Spanien. Der Dame wurde in Sachen Gelenkigkeit einiges abverlangt. Sie brachten es aber mit Bravour über die Bühne. Eine Kleinigkeit erlebte ich zumindest auf dieser Party zum 1. Mal.  Bei der Werbeunterbrechung für kommende Parties wurde der beworbene Flyer von einer der Damen vor dem Publikum herumgezeigt. Irgendwie ein angenehmer Gimmick – sollte Schule machen. Ausnahmsweise nenne ich mal Namen.  Sonja und Mary. Ihr habt euch da wacker geschlagen. Die 3. Dame war mir leider unbekannt wp-monalisa icon

Noche de Casablanca – Gütersloh

Nach der Pause wurde die Musik doch um einiges cubanischer und die unvermeidliche Rueda ließ nicht lange auf sich warten. Ich bin da bei den Figuren nicht soooo sicher und die letzten Stunden hatten bei mir doch ihre Spuren hinterlassen. Also für mich die Statistenrolle.

Gegen halb 4 ging es auf den Rückweg nach Münster und unter dem Strich war die Nacht viel zu früh zu Ende.

Noche de Casablanca – Gütersloh: Fazit

Auf meinen berühmt berüchtigten „Oberlehrerabsatz“ habe ich in diesem Artikel mal verzichtet. Die Party hatte ihre Premiere in Gütersloh. Vielleicht wäre ein neues Mikrofon für die Ansagen eine Investition, über die man in der Tanzschule Stüwe Weissenberg mal nachdenken könnte.

Die Ansagen waren schon sehr schlecht zu verstehen und bei der Größe des Saales könnte ich mir vorstellen, dass das auch für die ’normalen‘ Tanzschüler benötigt wird. All dies ist aber „Jammern auf höchstem Niveau.“ Unter dem Strich bleibt ein Veranstaltungsort, der sich hinter den lokalen Platzhirschen (namentlich möchte ich Husemeyer in Münster und die Werkstadt Witten erwähnen) nicht zu verstecken braucht.

Einige Bemerkungen in Form von „Schade, dass es nicht mehr Gäste sind“ hatte ich auf der Party gehört. Bedenkt dabei bitte, dass man uns dort mit einer dreistelligen Quadratmeteranzahl fast ein halbes Fußballfeld gegönnt hat und sich dort die Leute nun einmal mehr verteilen.

Von mir die Bitte, dass wir alle dazu beitragen sollten, dass uns derartige Veranstaltungsorte in der Zukunft erhalten bleiben.

Mich wird man dort sicherlich wiedersehen, wenn man uns lässt. Ich verbleibe mit einem „Komt graag terug“ an unsere Veranstalter und einem

Noche de Casablanca – Gütersloh