Salsa-Emocion Silvester Gala 2012

Willkommen zu meinem „Salsa-Emocion Silvester Gala 2012“ Bericht und ein frohes Neues aus Münster an meine Leserschaft.

Dieses Jahr also Düsseldorf. Nachdem ich in den vergangenen Jahren Wuppertal die Treue gehalten hatte, musste einfach mal etwas anderes her und so ging es alleine in die Landeshauptstadt ums sich mal anzuschauen, was man dort so zu bieten hat. Lt. Stadtplan war das Lokal nur wenige Meter vom Veranstaltungsort der Sunday Salsa Stage entfernt, sodass es keine Probleme gab, den „Goldenen Ring“ zu finden. 3 Tanzflächen (eine mit „normaler“ Discomusik) waren angekündigt und bereits im Vorfeld war klar, dass wir dort wohl nicht unter uns sein werden. Eine altbekannte Düsseldorfer Paradedisziplin kam dieses Mal nicht zum Einsatz: Die legendäre Rucksackdurchsuchung am Eingang. Man hatte wohl gehofft, dass wir erst das Büffet buchen und dann was zu futtern von zu Hause mitbringen. Nicht mit mir liebe Leserschaft. In dem Rucksack war nur das Nötigste und vom Büffet hätte ich problemlos noch etwas einpacken können. ;-)

Salsa-Emocion Silvester Gala 2012

Salsa-Emocion Silvester Gala 2012: Das Büffet

Aber von Anfang an: Als 1. Disziplin galt des das Büffet zu plündern und ich hatte großes Glück 2 Bekannte zu treffen, zu denen ich mich an den Tisch setzen konnte. Sonst waren zumindest beim Büffet nur fremde Gesichter zu sehen und so war ich recht dankbar 2. Leute gefunden zu haben mit denen man ein wenig plaudern konnte.

Bei den Vorspeisen habe ich mal mit Blick auf mein weißes Hemd die Tomatensuppe ausgelassen, aber so ziemlich alles andere wurde in mehreren Gängen auf den Teller gepackt und sich vor der zu erwartenden langen Nacht ordentlich der Bauch vollgeschlagen.

Salsa-Emocion Silvester Gala 2012

Beim Nachtisch angekommen wurde mir auf Anfrage mitgeteilt, dass überall Alkohol mit drin ist und da ich sowieso noch eine Stunde bis zum Partybeginn hatte, machte ich mich auf, um irgendwo eine Eisdiele zu finden. Da war ich am 31.12 in der Düsseldorfer Altstadt natürlich auf verlorenem Posten und so ging es zum netten Araber an der Ecke, der noch eine Truhe mit den „So schmeckt der Sommer“ Eissorten hatte. Nun noch ein Kaffee und dann ab zu der Party und ich begab mich zum Rheinufer.

Dort waren ein Haufen Leute versammelt, die wohl alles außer Kaffee getrunken hatten ;-) Am Rheinufer haben wir im Sommer ein paar Open Air Veranstaltungen gehabt und Erinnerungen an längst vergessene 35 Grad Tänzchen feierten ihre Wiederauferstehung. In Sachen Kaffee bin ich dann doch noch irgendwo fündig geworden und es ging in den „Goldenen Ring“ zurück wo bereits die Vorbereitungen auf die kommende Party in vollem Gange waren.

Salsa-Emocion Silvester Gala 2012: Die Party

Auf einer recht kleinen Tanzfläche wurde Salsa gespielt während man in dem großen Raum dabei war die Tische ab- und wegzuräumen. Einige Mutige konnten also gegen 22:30 Uhr die 1. Tänzchen wagen. Bei meiner 1. Aufforderung war mal wieder der Wurm drin und meine Frage wurde mit „Ich bin in Begleitung hier“ kommentiert.

Liebes Düsseldorf: Also wo ich herkomme (ihr nennt das glaube ich Ackerbau und Viehzucht), spielt das vielleicht beim Bachata eine Rolle aber bestimmt nicht beim Salsa. Tztztzt.

Zur Ehrenrettung muss aber gesagt werden, dass sie sich trotzdem für 2 Liedchen mit mir auf die Tanzfläche gestellt hat.

Salsa-Emocion Silvester Gala 2012

Mitternacht nahte in großen Schritten und ein Blick aus dem Fenster sagte mir, dass hier wohl gleich die sprichwörtliche Post abgehen würde. Mehrere Krankenwagen standen in Reihe und Glied vor dem Riesenrad (wohl nach Londoner Vorbild erreichtet. Erheblich kleiner – erfüllt aber seinen Zweck) und warteten wohl auf den 1. Einsatz. Raketen und Knaller wurden bereits den ganzen Abend gezündet und um Mitternacht begann das Feuerwerk. Hier bot der Rhein schon so seine eigene Kulisse und das Schauspiel wollte irgendwie kein Ende nehmen.

 Salsa-Emocion Silvester Gala 2012

Salsa-Emocion Silvester Gala 2012: Mitternacht

Nach dem Feuerwerk wurde ein weiteres Werbeversprechen eingelöst und es gab als kleine Stärkung „Chili con Carne.“ Ich hatte ja eigentlich vor das nach dem Büffet nicht mehr zu essen, aber ihr wisst ja wie das ist mit den guten Vorsätzen. So konnte es dann gegen 1 Uhr zum großen Endspurt gehen und ich habe den Partyraum fast die ganze Nacht nicht mehr verlassen.

Absagen hat es so gut wie keine gegeben und auch die ein oder andere „Cubanerin“ konnte man noch zu einem Tänzchen überreden.

Musikalisch hätte ich mir etwas mehr Abwechslung bei den Liedern gewünscht. Hier machte mir die Auswahl den Eindruck als wären  hauptsächlich ältere Stücke gespielt worden. Aber hier sind Geschmäcker bekanntlich verschieden und ich darf verkünden Grupo Niches „Cali Pachanguero“ mal wieder auf einer Party gehört zu haben.

Ich war in der Nacht mehrfach draußen um mein Hemd wieder trocknen zu lassen und habe die allermeiste Zeit zwischen Büffet und Heimfahrt auf der Tanzfläche verbracht. 7H 57min habe ich lt. Parkhaus Rechnung in Düsseldorf verbracht und ich würde mal sagen: „Alles i.O“

Kleinere Tonprobleme gab es zum Anfang der Party, aber die hat man mit vereinten Kräften in den Griff bekommen.

Salsa-Emocion Silvester Gala 2012: Fazit

Direkte Vergleiche zwischen Wuppertal und Düsseldorf spare ich mir mal. Die Konzepte sind verschieden und bei mir musste dieses Jahr einfach mal ´was Anderes´ her. Ich war gegen 5:30 wieder in Münster und bin damit erheblich länger geblieben, als es ursprünglich geplant war. Nicht nur bei mir beginnt ab Morgen wieder die Pflicht im Büro und ich wünsche euch allen einen guten Start ins neue Jahr, Gesundheit und was man sich halt noch so wünscht am 1. Januar.

Wir sehen und und ich verbleibe mal wie üblich mit einem

Mediathek-Signatur.jpg


Quellennachweis für Flyer und Fotos  : salsa-emocion.com